Innovative Bauprodukte

Anmeldung zum Webinar

Eine Anmeldung zu diesem Webinar ist leider nicht mehr möglich.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Informations- und Kompetenzzentrum für zukunftsgerechtes Bauen

Veranstalter

Beschreibung

Durch die Entwicklung und den Einsatz innovativer Produkte im Bau-sektor können Ressourceneffizienz und Klimaschutz entscheidend vorangebracht werden. Beispielsweise kann durch moderne Flächenheizungen, gezielt Energie eingespart werden. Zudem lassen sich diese flexibel in den Baukörper integrieren. Bei der Vortrags-Veranstaltung am 28. März im IKzB beschäftigt sich Herr Dipl.-Ing. Andreas Häger (Vestaxx GmbH) unter anderem mit der Fragestellung, ob Fensterheizungen als sinnvolle Alternative zu konventionellen Heiztechniken eingesetzt werden können.

Im zweiten Vortrag wird der Fokus auf recycle- und nichtbrennbare Hochleistungsdämmstoffe gelegt. Herr Dipl.-Ing. (FH) Oliver Jung (Evo-nik Resource Efficiency GmbH) wird diesbezüglich den neuen Hocheistungsdämmstoff CALOSTAT vorstellen.

Zuletzt wird im Rahmen der Veranstaltung die Gebäudehülle thematisiert: Prof. Dr.-Ing. Jens Schneider und M. Sc. Carina da Silva (TU Darmstadt, Fachbereich Bau- und Umwel-tingenieurwissenschaften) befassen sich in Ihrem Vortrag mit einem multifunktionalen und energieaktiven Gebäudehüllenelement im Industriebau.

Während der Veranstaltung vor Ort und auch online im Webinarraum wird es möglich sein, den Vortragenden Fragen zu stellen und gemeinsam die vorgestellten Konzepte zu diskutieren.

Programm:

14.00 Uhr - Begrüßung

14.05 Uhr – Vortrag „Heizfenster als sinnvolle Alternative zu konventionellen Heiztechniken“ (Dipl.-Ing. Andreas Häger)

14.25 Uhr - Rückfragen und Diskussion

14.30 Uhr - Vortrag „Schlanke, nachhaltige und nichtbrennbare Dämmung—wie geht das? - CALOSTAT der neue Hochleistungsdämmstoff“ (Dipl.-Ing. (FH) Oliver Jung)

14.50 Uhr - Rückfragen und Diskussion

14.55 Uhr - Vortrag „Ein multifunktionales und energieaktives Gebäudehüllelement im Industriebau (Pro. Dr.-Ing. Jens Schneider und M.Sc. Carina de Silva)

15.15 Uhr - Rückfragen und Diskussion

15.30 Uhr - Ende der Veranstaltung